Responsives Bild



Delitzsch-Compact

Infos aus Nordsachsen und Umgebung


In Gaststätte eingebrochen  + Zu schnell und Alkohol

Die Polizei meldet: In Gaststätte eingebrochen + Zu schnell und Alkohol

Artikel vom:10.07.2018
In Gaststätte eingebrochen
Ort: Delitszch, Elberitzsstraße
Zeit: 07.07.2018, 12:00 Uhr - 16:25 Uhr
Die Mittagspause des Wirtes nutzten unbekannte Täter am Samstag gegen Mittag scheinbar sofort aus. Sie drangen nach Aufhebeln eines gekippten Fensters in die Gaststätte ein und entwendeten nach erster Übersicht aus der Vitrine einer Bar ca. 40 Schachteln Zigaretten. Der Sach- und Stehlschaden ist derzeit noch nicht bekannt.


Zu schnell und Alkohol
Ort: Rackwitz, K 7429
Zeit: 08.07.2018, 20:55 Uhr
Nach mehreren Zeugenaussagen wurde bekannt, dass ein 42-j√§hriger Fahrer mit seinem VW Passat mit hoher Geschwindigkeit von Wiederitzsch gefahren kam und auch die Ortschaft Wiederitzsch ziemlich rasant durchfuhr, in Richtung Lemsel. Danach kam der Fahrer mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den angrenzenden Graben. Dabei streifte er einen Leitpfosten, fuhr ein Leitpfosten um und streifte weiter einen Baum. Durch diese Kollision √ľberschlug sich das Fahrzeug und kam schr√§g zur Fahrbahn auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Ein Zeuge holte den verunfallten Fahrzeugf√ľhrer aus dem Fahrzeug. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rackwitz und das Rettungswesen waren schnell am Ort. Die Stra√üe musste von 21:15 Uhr bis 23:50 Uhr voll gesperrt werden. Ein Abschleppunternehmen barg das verunfallte Fahrzeug. Anschlie√üend s√§uberten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr noch die Stra√üe. Die Beamten stellten Alkoholgeruch beim 42-J√§hrigen fest. Der durchgef√ľhrte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde station√§r in ein Krankenaus aufgenommen. Die H√∂he des Sachschadens bel√§uft sich auf ca. 28.000 Euro. Die Fahrerlaubnis wurde eingezogen.

Auch ein Radfahrer…
Ort: Delitzsch, Pfortenstraße/ Wallgraben
Zeit: 08.07.2018, 02:00 Uhr
‚Ķ sollte nicht unter Alkohol fahren. Diese Erfahrung musste in 35-j√§hriger Radfahrer machen. Im Rahmen ihrer Streifent√§tigkeit hielten die Beamten den Radfahrer an, da er ohne Licht fuhr. Bei dem anschlie√üenden Gespr√§ch nahmen sie starken Alkoholgeruch beim Radfahrer wahr. Daraufhin wurde ein Atemalkoholtest durchgef√ľhrt. Dieser ergab einen Wert von 2,30 Promille. Mit dem Einverst√§ndnis des 35-J√§hrigen wurde dieser in ein Krankenhaus gebracht und hier eine Blutentnahme durchgef√ľhrt. Anschlie√üend wurde er aus den polizeilichen Ma√ünahmen entlassen.
 «« zurück

Werbung

Autohauslissa
AXA-Versicherung
Stadtwerke Delitzsch
Tore, TŁren, Zargen, Antriebe, Verkauf, Montage und Service
Bestattungshaus Wolf
Der Grieche in Kurhaus Bad DŁben
Computerservice Vetterlein"
 Praxis fŁr psychologische Beratung und Entspannungstraining
 Modehaus Rindsland
KVHS-ABI