Responsives Bild



Delitzsch-Compact

Infos aus Nordsachsen und Umgebung


Polizeibeamte attackiert + Auch das gibt’s! + Es war einmal

Die Polizei meldet: Polizeibeamte attackiert + Auch das gibt’s! + Es war einmal

Artikel vom:12.06.2018
Polizeibeamte attackiert
Ort: Delitzsch, Monheimer StraĂźe
Zeit: 10.06.2018, 16:15 Uhr
Mit einem renitenten Mann (48) waren Polizeibeamte Sonntagnachmittag über Stunden beschäftigt. Nachdem die Polizei wegen einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gerufen wurde, sollte der 48-Jährige den Ort des Geschehens verlassen. Zu diesem Zweck wurde ihm ein Platzverweis ausgesprochen, nach anfänglichen Rangeleien mit den Beamten kam er dem kurzzeitig nach. Der Mann kehrte allerdings kurze Zeit später wieder zurück, diesmal jedoch mit einer Bierflasche in der Hand. Er versuchte, mit der Flasche nach den Beamten zu schlagen. Die Schläge konnten abgewehrt werden, allerdings verletzte er einen Beamten bei der weiteren Verbringung durch Tritte leicht. Auf dem Weg in den Polizeigewahrsam beleidigte er die Beamten fortwährend und versuchte, sich selbst zu verletzen. Am Ende ordnete ein Richter eine Unterbringung bis zum Folgetag an. Als Ergebnis stehen mehrere Strafanzeigen und eine Übernachtung im Polizeigewahrsam zu Buche. (MF)

Auch das gibt’s!
Ort: DoberschĂĽtz, Eilenburger Chaussee, Radweg an der B 87
Zeit: 10.06.2018, 20:50 Uhr
Ein 40-Jähriger und eine 64-Jährige waren auf dem Radweg neben der B 87 in Richtung Mockrehna unterwegs. Unterwegs überholten sie einen anderen Radfahrer. Als dieser durch die beiden nicht gegrüßt wurde, rastete er aus: Er fuhr am 40-Jährigen vorbei, beschimpfte ihn, woraufhin es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern kam. Der Unbekannte versuchte, den anderen vom Rad zu schubsen. Daraufhin hielten beide an, setzten den verbalen Disput weiter fort. Dieser endete mit einer tätlichen, denn der rabiate Fahrradfahrer versetzte seinem „Widersacher“ mehrere Faustschläge gegen Kopf und Hals, wobei dieser zum Glück nur leicht verletzt wurde. Nach seinem Ausraster verschwand der Schläger in Richtung Strelln. Der Geschädigte erstattete später Anzeige. Die Suche nach dem Täter blieb vorerst ergebnislos. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung. (Hö)

Es war einmal …
Ort: Eilenburg, PuschkinstraĂźe
Zeit: 09.06.2018, 19:00 Uhr
… ein Bäcker, der am 2. Juni 2018 in einer gemieteten Backstube Fleisch im Brotteig buk und dazu ein spezielles Backprogramm einstellte. Doch er setzte das Programm im Anschluss nicht wieder zurück, was dazu führte, dass es am Sonnabend erneut startete und die im Ofen lagernden Brötchen verbrannte.

Als er das mitbekam, löschte er die ca. 100 verbrannten Brötchen ab, packte sie in einen Karton und stellte diese in den Liefergang. Danach verschloss er die Bäckerei und fuhr nach Hause.

Wenig später aber rief ein Anwohner die Feuerwehr, denn er sah dicke Rauchschwaden aus dem Fenster der Bäckerei in den Innenhof ziehen. Nicht lange danach rückten die Kameraden an, öffneten die Eingangstür zur Bäckerei und löschten die Flammen. Der Sachschaden, durch die Hitzeeinwirkung war die Decke großflächig beschädigt, steht die Angaben noch aus. Die Polizei indes ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.
 «« zurück

Werbung

Autohauslissa
AXA-Versicherung
Stadtwerke Delitzsch
Tore, Türen, Zargen, Antriebe, Verkauf, Montage und Service
Bestattungshaus Wolf
Computerservice Vetterlein"
 Praxis für psychologische Beratung und Entspannungstraining
 Modehaus Rindsland
KVHS-ABI