Responsives Bild



Delitzsch-Compact

Infos aus Nordsachsen und Umgebung


Der HV Glesien informiert

Handball: Der HV Glesien informiert

Artikel vom:31.01.2018
Bezirksliga Leipzig
Im Stile einer Spitzenmannschaft - Glesien gewinnt in Eilenburg deutlich
VfB Eilenburg - HV Glesien 18:33 (12:17)
Das Spiel begann f├╝r die Glesiener Mannschaft mit einem bekannten Bild. Manndeckung gegen Mathias Lange. So wollte Eilenburgs Spielertrainer Andy Birnbaum die einfachen Tore des wurfgewaltigen R├╝ckraumspielers verhindern. Das gelang ihm mit dieser Ma├čnahme auch. Jedoch hatten die noch verbliebenen Spieler des HV Glesien effektive Antworten darauf parat. Die Glesiener spielten ihre Angriffe clever aus und fanden so L├╝cken in der Eilenburger Abwehr. Dadurch konnte ein permanenter 2 Tore Vorsprung erspielt werden. Es war aber auch die zweite Welle nach Ballgewinnen, welche wieder zu einfachen Toren f├╝hrte. Bemerkenswert war in der ersten Halbzeit die Torh├╝terleistung. Daniel Weiske war es, der die ersten drei Siebenmeter dem Gastgeber abkaufte und die Eilenburger damit zur Verzweiflung brachte. In dieser Phase schafften es die Glesiener sich auf 16:11 abzusetzen. Beim Stand von 17:12 f├╝r Glesien wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause verzichteten die Glesiener auf eine Ergebnisverwaltung. Trotz der nur angereisten acht Feldspieler zog Glesien weiterhin das Tempo an und erh├Âhte Tor um Tor, sodass das Spiel in der 47.Minute beim Stand von 27:18 quasi entschieden war. Glesien konnte sogar den Vorsprung mit einem sehenswerten Tor von Ruben John mittels Kempa-Trick auf zehn Tore erh├Âhen. Auch in der zweiten Halbzeit waren es die Torh├╝ter des HV Glesien, welche an diesem Tage ihre gute Leistung mit drei weiteren gehaltenen Strafw├╝rfen kr├Ânten. Unbek├╝mmert und routiniert spielten die Glesiener ihren Stiefel herunter und gewannen das Spiel mit 33:18 Toren. ÔÇ×Glesien war heute einfach zu schnell f├╝r uns und hatte sehr starke Torh├╝ter im Kasten. Diese zwei Faktoren waren ma├čgeblich f├╝r unsere heutige Niederlage" so Andy Birnbaum. HVG Trainer Arndt B├Âdemann nach dem Spiel: ÔÇ× Wir waren heute im Gegensatz zum letzten Spiel gegen die DHfK souver├Ąn und effektiv. Vor allem die Abwehr- und Torh├╝terleistung hat mir heute gut gefallen". Zudem wusste Mathias Lange noch zu erg├Ąnzen: ÔÇ×Auch wenn das Ergebnis etwas anderes sagt, es war heute kein Selbstl├Ąufer. Eilenburg ist eine gute Mannschaft, die wir heute nur auf Grund einer starken Mannschaftsleistung bezwungen haben.ÔÇť Glesien (2.) und LVB III (3.) bleiben im Gleichschritt Verfolger von Lok Mitte II, das bereits 8 Punkte Vorsprung vor den beiden hat.

Es gibt jedoch kaum Zeit f├╝r die Glesiener sich zu regenerieren. Am kommenden Samstag empf├Ąngt der HV Glesien den Tabellensechsten HSG Riesa/Oschatz II.

Glesien mit: Hertling, Weiske; Giebler 9/4, Maylahn 1, Peschke 4, Bageritz 2, M├╝ller 6, John 7, Kalbe 3, Lange 1

Siebenmeter: Glesien: 5 / 4 Eilenburg: 7 / 1

Zeitstrafen: Glesien: 4 x 2 Min. Eilenburg: 3 x 2 Min.

gez. M├Ąhnert
 «« zurück

Werbung

Autohauslissa
AXA-Versicherung
Stadtwerke Delitzsch
Tore, TŘren, Zargen, Antriebe, Verkauf, Montage und Service
Bestattungshaus Wolf
Computerservice Vetterlein"
 Praxis fŘr psychologische Beratung und Entspannungstraining
 Modehaus Rindsland
KVHS-ABI