Responsives Bild



Delitzsch-Compact

Infos aus Nordsachsen und Umgebung


Delitzsch-Compact: Delitzscher Bürger-Energiegenossenschaft ist gegründet

Artikel vom:07.12.2017
Am 28. November 2017 wurde die Delitzscher Bürger-Energiegenossenschaft gegründet. 14 Gründungsmitglieder haben sich zusammengetan und einen Aufsichtsrat und Vorstand gewählt.
Ziel ist es, auf kommunalen Dächern Photovoltaikanlagen zu installieren und den erzeugten Strom in den Schulen und Kindertagesstätten gleich vor Ort zu verbrauchen. Der überschüssige Strom wird in das Netz der Stadtwerke eingespeist.
Vier Photovoltaikprojekte – die Dächer der Kindertagesstätten Bummi, Freundschaft, Sonnenland und der Grundschule am Rosenweg – sind so weit vorbereitet, dass im Frühjahr die Bauarbeiten beginnen können.
Zuvor müssen die Gründungsmitglieder einige Formalitäten, wie die Eintragung der Genossenschaft in Genossenschaftsregister und die Vorbereitung der Bankfinanzierung, abarbeiten. Im Frühjahr sollen dann weitere Mitglieder – insbesondere aus Delitzsch – geworben werden. Für 250 € je Anteil können dann Privatpersonen sich an der Genossenschaft beteiligen. Für Unternehmen und Institutionen sind es 1000 € pro Anteil.
Neben den ökologischen Aspekten steht auch ein wirtschaftlicher im Mittelpunkt. Es wird eine Rendite von mindestens 2 Prozent angepeilt. Geht alles nach Plan, können es auch 4 Prozent und mehr werden.
In den Aufsichtsrat wurden die Herren Uwe Bernhardt (Vorsitzender), Dr. Manfred Wilde, André Planer und Kai Hofmeier gewählt. Der Vorstand wird die ersten Schritte der Genossenschaft jetzt zügig vorbereiten. Dort arbeiten Dr. Volker Löffler, Jörg Kiesewetter und Dr. Robert Greb.
Alle Ämter sind ehrenamtlich. Die Stadtwerke Delitzsch leisten Starthilfe insbesondere bei der Planung und dem Bau der Anlagen und sollen später auch die energiewirtschaftliche Betreuung übernehmen.
Genossenschaften sind eine sehr basisdemokratische Form der wirtschaftlichen Betätigung verbunden mit einem ideellen Zweck. Jedes Mitglied hat eine Stimme, egal wie viele Anteile das Mitglied besitzt. Mit der Bürger-Energie Genossenschaft stärkt Delitzsch das Bürgerengagement und seine Tradition als anerkannter Geburtsort des Genossenschaftswesens.
Sobald die Eintragung beim Registergericht erfolgt ist, wird im ersten Quartal 2018 die Anteilszeichnung beginnen können.
Hintergrund:
Delitzsch ist die Geburtsstadt des Genossenschaftsbegünders Hermann Schulze-Delitzsch. Vor einem Jahr wurde seine Genossenschaftsidee in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO aufgenommen.
In Delitzsch hat Hermann Schulze-Delitzsch die erste deutsche Genossenschaft gegründet.
 «« zurück

Werbung

Autohauslissa
AXA-Versicherung
Stadtwerke Delitzsch
Tore, Türen, Zargen, Antriebe, Verkauf, Montage und Service
Fliesen, Kaminbau, Schornsteine
Bestattungshaus Wolf
Computerservice Vetterlein"
 Praxis für psychologische Beratung und Entspannungstraining
 Modehaus Rindsland
KVHS-ABI