Responsives Bild



Delitzsch-Compact

Infos aus Nordsachsen und Umgebung


Die Polizei meldet: Sympathiebekundung mit Folgen + Dieb mit Ambitionen + Reh rannte ins Auto

Artikel vom:08.08.2017
Sympathiebekundung mit Folgen
Ort: Delitzsch; Fuststra├če
Zeit: 06.08.2017, 02:30 Uhr ÔÇô 07:30 Uhr
In schwarzen und gr├╝nen Lettern hinterlie├čen dreiste Schmierfinken ihre Sympathiebekundungen auf der Wand eines Mehrfamilienhauses, dessen Garagentoren und insgesamt f├╝nf Autos von Ford ├╝ber Renault bis Toyota. Diese standen auf dem mit einem Zaun umschlossenen Grundst├╝ck. Au├čerdem verewigten sich die Sprayer an der R├╝ckwand eines Einkaufsmarktes ganz in der N├Ąhe und am Zufahrtstor des Nachbargrundst├╝ckes. ÔÇ×LOKÔÇť und ÔÇ×FCL" waren ihre Botschaften. Nun ist die Botschaft der durch einen Anwohner herbeigerufenen Gesetzesh├╝ter: ÔÇ×Ermittlungen wegen Sachbesch├Ądigung!ÔÇť Sachschaden nicht unerheblich!

Dieb mit Ambitionen ÔÇô er machte seinen eignen Schnitt
Ort: Delitzsch
Zeit: 04.08.2017, 21:15 Uhr - 05.08.2017, 06:45 Uhr
Samstagmorgen unterrichtete die Filialleiterin eines Friseurgesch├Ąftes die Polizei, dass jenes in der Nacht wenigstens von einem Langfinger heimgesucht worden war. Der unbekannte Dieb hatte wohl das Schloss der hinteren Eingangst├╝r aufgebrochen und war so in das Gesch├Ąft gelangt. Dann durchw├╝hlte er das B├╝ro, nahm den Wandtresor samt Tageseinnahmen und Wechselgeld an sich und verschwand. Den Sachschaden sch├Ątzten die Filialleiterin und der Gesch├Ąftsf├╝hrer auf ca. 1.600 Euro, den Stehlschaden gaben sie mit mehreren hundert Euro an. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl im besonders schweren Fall.

Reh rannte ins Auto
Ort: Schkeuditz, OT Glesien, Ernst-Th├Ąlmann-Stra├če
Zeit: 06.08.2017, 15:10 Uhr
Ein 37-j├Ąhriger Audifahrer befuhr die Verbindungsstra├če zwischen Glesien und Radefeld. Von rechts nach links wechselte Rehwild ├╝ber die Stra├če. ÔÇ×BambiÔÇť rannte ins Auto und musste dies mit seinem Leben bezahlen. Der A 6-Fahrer blieb unverletzt; am Wagen entstand ein Schaden in H├Âhe von ca. 5.000 Euro. Der Mann verst├Ąndigte die Polizei und den Jagdp├Ąchter, der das Rehwild abtransportierte.

In Graben gest├╝rzt
Ort: S 1 von Landsberg nach Wiedemar
Zeit: 06.08.2017, 15:30 Uhr
Am Sonntagnachmittag fuhr ein 50ÔÇôJ├Ąhriger mit einer Simson S 51 auf der S 1 von Landsberg nach Wiedemar. In einer Linkskurve kurz vor der Grenze nach Sachsen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und st├╝rzte in den Stra├čengraben. Dabei verletzte er sich schwer und musste im Krankenhaus station├Ąr behandelt werden. Zur Unfallursache wird noch ermittelt.
 «« zurück

Werbung

Autohauslissa
AXA-Versicherung
Stadtwerke Delitzsch
Tore, TŘren, Zargen, Antriebe, Verkauf, Montage und Service
Fliesen, Kaminbau, Schornsteine
Bestattungshaus Wolf
Computerservice Vetterlein"
 Praxis fŘr psychologische Beratung und Entspannungstraining
 Modehaus Rindsland
KVHS-ABI